Klubkasse.de Banner

Acht Tore im letzten Heimspiel

 

Das letzte Heimspiel der Saison, doch für Kapitän Christian Orend und Torhüter Oliver Sund war es auch das letzte Spiel vor heimischer Kulisse. 

 

Die Partie begann ohne großes Abtasten und die Gäste machten Druck. Gute Parade von Sund, doch der Nachschuss fand den Weg ins Tor nach nur drei gespielten Minuten. 

Der FC Pommern ließ sich davon jedoch nicht entmutigen und man spielte weiter gut auf. In der 25.Minute war es dann Michael Lindberg, der nach einem Konter frei auf das gegnerische Tor zulief und zum Ausgleich verwandeln konnte.
Mit dem 1:1 ging es dann in die Halbzeitpause.

 

Frisch aus der Kabine waren es dann die Gäste, die in der 53.Spielminute zur erneuten Führung treffen konnten. 

Nur zwei Minuten später dann aber Christian Orend der sich mit einem Tor und dem wichtigen Ausgleich aus der Primus Immobilien Arena verabschieden wollte. 

In der 68.Minute brachte Kevin Kutz den FC Pommern Stralsund das erste Mal in dieser Partie in Führung und es stand 3:2. 

Kurze Zeit später baute Felix Klein den Vorsprung aus und ließ die 165 Zuschauer jubeln. 

Bei sommerlichen Temperaturen sollte die Schlussviertelstunde etwas ruhiger geführt werden, was die Gäste aus Ueckermünde zum Anschlusstreffer nutzen konnten.  

Man machte jedoch nicht den Fehler sich auf den einen Treffer Vorsprung zu verlassen und machte erneut Druck auf die gegnerische Mannschaft. Der Ball kam nach Vorne auf den frei vorm Tor stehenden Orend, der uneigennützig auf Lindberg ablegte und der schob mit dem Schlusspfiff zum 5:3 Siegtreffer ein. 

 

 

Mit diesem Sieg konnte man aus eigener Kraft den Klassenerhalt perfekt machen. An dieser Stelle möchte sich der FC Pommern Stralsund noch einmal ganz herzlichst bei Christian Orend und Oliver Sund für die erbrachten Leistungen und für die Treue bedanken.

Am nächsten Samstag geht es zum letzten Saisonspiel nach Neubrandenburg.

 


 

Teilnehmen



 

 


 
zurück Erstellt am Montag, 12. Jun 2017

WERDEN SIE SPONSOR

TRAINER GESUCHT

NACHWUCHS GESUCHT

UNSER STANDORT